Die neuen Klassenfotos sind da * Der offizielle Bericht des LSR bescheinigt die Spitzenleistungen unserer Schule bei der Zentralmatura(siehe Bericht) *

Neueste Artikel

Sajer 1HP 

Schmerzerfüllt geben wir die traurige Nachricht, dass unsere langjährige Kollegin Prof. Mag. Irene SAJER am 9.10.2018 nach schwerer Krankheit im 58. Lebensjahr verstorben ist. 

Ein Nachruf

Irene Sajer kam direkt nach ihrer Lehrtätigkeit am Gymnasium Gyönk in Ungarn im Schuljahr 2000/2001 als Professorin für Deutsch und Geschichte an unsere Schule, wo sie bis zur ihrer schweren Erkrankung als überaus beliebte und höchst anerkannte Pädagogin wirkte.

Irene war getragen vom Geist der Liebe zu den jungen Menschen, von der Überzeugung, dass man ihnen vor allem auch Halt und die nötige Zeit der Entwicklung, des Heranwachsens geben müsste. Mit bewundernswerter Geduld und großem Empathievermögen begegnete sie ihren Schülerinnen und Schülern und war ihnen eine vorbildliche Erzieherin und Lehrerin.

In ihrem Herzen war sie auch eine überzeugte Europäerin, die vor allem den friedensstiftenden Geist dahinter in den Mittelpunkt stellte. Gerade unser Schulstandort Bad Radkersburg am Schnittpunkt vieler Sprachen und Kulturen wurde ihrem Anspruch gerecht. Wir erinnern uns dabei in besonderer Anerkennung an zahlreiche Unterrichtprojekte und Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der Schule. Ihre langjährige und herzliche Verbundenheit mit unserer Partnerschule, dem Gymnasium in Gyönk, ermöglichte hochkarätige, länder- und sprachenübergreifende Arbeiten, wie beispielsweise 2003 das Comeniusprojekt: „Gestern, Heute, Morgen“ zwischen Ungarn, Slowenien und Österreich. Oder das Schulprojekt 2006 in Erinnerung an den 50. Jahrestag des ungarischen Freiheitskampfes, wo Österreich selbstverständlich vorübergehend an die 200.000 Menschen aufnahm. Zu den Höhepunkten ihrer verdienstvollen Arbeit zählte die Verleihung des Europtimuspreises 2008 in Wien in Anerkennung ihres beispielhaften Wirkens um ein gemeinsames Europa.

Auch ihr besonders Engagement im Unterrichtsfach Deutsch gilt es anzusprechen, wo es für sie eine vordringliche Aufgabe war, den jungen Menschen die Bedeutung der klassischen Literatur gerade für die heutige Zeit zu vermitteln.

Selbstredend galt ihr Augenmerk auch der erfolgreichen Teilnahme ihrer Schüler an verschiedenen Redewettbewerben, oder bei der Gestaltung von Zeitungsberichten wie „Schüler machen Zeitung“. Ein Highlight war dabei wohl der Sieg ihrer Schülerin beim Bundesredewettbewerb zum Gedenken an die Befreiung des KZ Mauthausen vor 60 Jahren, wo sie vor mehr als 25.000 Menschen ihre Siegerrede vortragen durfte.

Liebe Irene! Wir danken Dir für die vielen persönlichen, kollegialen und auch freundschaftlichen Begegnungen. Für Deine so angenehme, ruhige und herzliche Persönlichkeit. Die Schulgemeinschaft des BORG Bad Radkersburg dankt Dir in großer Verehrung und Dankbarkeit. Irene, Du wirst immer in unserem Herzen sein!

50-Jahre-Logo.png

Kooperationspartner

L2P

Go to top